Lasernehandlungen

Pigmentflecken

Hyperpigmentierungen sind oftmals das Resultat von kumulativer UV-Strahlung. Sie treten daher häufig an UV-exponierten Hautpartien im Gesicht, am Dekolleté und an den Händen auf. Mit einer Laserbehandlung können störende Pigmentflecken effektiv und praktisch ohne Nebenwirkungen entfernt werden.

Tattoo Entfernung

Mit dem Neodym-YAG Laser können die Farbpigmente des Tattoos mittels einer fotoakustischen Explosion in kleine Teile pulverisiert werden. Diese Teile werden über den Stoffwechsel ausgeschieden. Der Prozess benötigt allerdings Zeit. Daher sollten zwischen den Behandlungsterminen jeweils vier bis sechs Wochen Pause liegen. Je nach Grösse und Tiefe des Tattoos sind mehrere Sitzungen notwendig.

Hautwucherungen

Vor der Abtragung von gutartigen Hautwucherungen führen wir eine eingehende dermatologische Untersuchung durch. Nach der Diagnose besprechen wir gemeinsam mit Ihnen Ihr persönliches Behandlungsprogramm. Mit dem Erbium-Laser lassen sich
Hautwucherungen wie Muttermale , Hautzäpfchen, Sonnenverhornungen, Warzen, aber auch Schweiss- und Talgdrüsenwucherungen auf den Zehntelmillimeter genau abtragen. Das Narbenrisiko wird gemindert, da die Hitzeeinwirkung extrem kurz ist und sich nicht auf die umliegenden, gesunden Zellen auswirkt. Durchschnittlich sind ein bis zwei Behandlungen nötig. Die Haut reagiert nach der Behandlung einige Wochen lang sensibel auf UV-Strahlen. Deshalb empfehlen wir die Verwendung eines Sonnenmittels mit hohem Lichtschutzfaktor (mindestens SPF 30).

Couperose/Besenreiser

Bei der Couperose und bei Besenreisern handelt es sich um feine Blutgefässerweiterungen der Haut. Der Strahl des Dioden Lasers gibt seine Energie erst frei, wenn er sein Farbziel gefunden hat. Die Einwirkungszeit ist dabei sehr kurz. So ist es möglich, tiefer gelegene Farbanreicherungen wie Hämoglobin in erweiterten Gefässen oder Besenreisern praktisch ohne Narbenbildung zu entfernen. Nach zwei bis drei Sitzungen ist die Entfernung der erweiterten Gefässe meist dauerhaft.

Haarentfernung mit Dioden Laser

Der Laser dringt sechs bis acht Millimeter in die Haut ein und zerstört dort die Haarwurzel sowie einen Teil der zuführenden Gefässe. Durch die Wirkung tief unter der Hautoberfläche werden oberflächliche Pigmente nicht beeinträchtigt. Unschöne Pigmentverschiebungen sind somit sehr selten. Die Behandlung ist daher auch bei gebräunten und stark pigmentierten Hauttypen möglich. Unser Laser ist für die effektive, hautschonende und schmerzarme Epilation konzipiert. Für eine komplette Haarentfernung ist je nach Haarwuchs mit sechs bis acht Sitzungen zu rechnen.