Gel Nails sind zu einer Selbstverständlichkeit geworden

Das Tragen von Gel Nails ist mittlerweile nicht mehr nur ein Trend, sondern gehört für viele Frauen ganz selbstverständlich zu einem gepflegten Äusseren dazu. Dabei kann man sowohl vollkommen natürlich wirkende Nägel beobachten, als auch aufwendige Designs, die im Nagelstudio, beispielsweise in Wiedikon, Oerlikon, Central, Zürich oder Altstetten mit wahrem künstlerischen Können aufgetragen werden. Diese Variationsmöglichkeiten sind wohl der Hauptgrund, warum diese Gel Nails immer beliebter werden. Doch was hat es mit den Gel Nails überhaupt auf sich?

Was sind Gel Nails eigentlich genau?

Unter dem Begriff Gel Nails versteht man Fingernägel, die mit einer speziellen Technik verstärkt und verschönert werden. Bei dieser Methode der Gel Nails wird entweder ein Acryl-, Fiberglas– oder UV-Gel auf der Nageloberfläche verteilt, das, je nach verwendetem Gel, entweder unter UV-Licht oder durch Wärmezufuhr reagiert und dadurch aushärtet. Dieser Prozess wird in mehreren Lagen wiederholt, wodurch eine besonders hohe Stabilität erreicht wird und die Möglichkeiten, die Gel Nails anschliessend zu modellieren, vergrössert werden. In das flüssige Nagelgel können wiederum vor dem Aushärten Farben oder Applikationen eingearbeitet werden, was die Gestaltungsoptionen enorm vielseitig macht. Man unterscheidet die künstliche Variante der Acrylnägel also meist von den typischen Gel Nails, die allerdings auch mit einem Gel, dem Acryl zugesetzt wurde, modelliert werden können.

Die perfekten Gel Nails macht das Nagelstudio

Der einfachste und sicherste Weg zu schönen künstlichen Gel Nails, ist sicherlich der Gang ins Nagelstudio, beispielsweise in Wiedikon, Oerlikon, Central, Zürich oder Altstetten, da hier Spezialisten am Werk sind, die alle notwendigen Utensilien für die perfekten Gel Nails haben. Wem das allerdings auf Dauer zu zeit- und kostenaufwendig ist, kann seine Gel Nails auch einfach zu Hause selber machen oder zumindest auffüllen. Essentiell hierfür sind selbstverständlich das entsprechende Know-How rund um Gel Nails, die erforderliche Ausrüstung und die Beachtung der Hygiene. Wer Gel Nails zu Hause machen möchte, kommt nicht daran vorbei, sich eine entsprechende Grundausstattung für Gel Nails zu zulegen. Also wieder ein Punkt, der für das Nagelstudio, beispielsweise in Wiedikon, Oerlikon, Central, Zürich oder Altstetten spricht und sich hier seine Gel Nails machen zu lassen.

Gel Nails sind für Naturnägel von Vorteil

Die natürlichen Nägel sind unter den Kunststoffschichten der Gel Nails nicht nur geschützt, sondern können auch ungehindert weiterwachsen. Dabei ist es unerheblich, welche Form man seinen Gel Nails geben will. Der Vorteil bei Gel Nails ist, dass man im Nagelstudio, beispielsweise in Wiedikon, Oerlikon, Central, Zürich oder Altstetten aus zahlreichen Möglichkeiten wählen kann. Gel Nails können eine eckige, ovale oder eine ganz individuelle Form haben. Lackieren muss man die Gel Nails häufig nicht mehr, da sie bereits von alleine einen tollen Glanz aufweisen. Vor allem aber sind Gel Nails ein wirklich effektiver Schutz für die natürlichen Nägel und das ist ja auch ein sehr wichtiger Aspekt. Gel Nails können auf Wunsch im Nagelstudio, beispielsweise in Wiedikon, Oerlikon, Central, Zürich oder Altstetten auch verlängert werden. Hier muss aber betont werden, dass diese verlängerten Gel Nails sich im Alltag nicht unbedingt bewähren, da so manch einfacher Handgriff dann schwierig werden kann.