Augenbrauen färben für ausdrucksstarke Augen

Wer nicht tagtäglich zu Augenbrauenstift oder -puder greifen möchte, für den ist das Augenbrauen färben eine kostengünstige und einfache, aber dennoch effektive Variante, den Brauen im Handumdrehen zu mehr Intensität zu verhelfen. Augenbrauen färben kann man selbst zu Hause machen oder das Augenbrauen färben der Kosmetikerin, beispielsweise in Zürich, Central, Wiedikon, Bad Ragaz, Oerlikon oder Altstetten überlassen. Mit Augenbrauen färben kann man dafür sorgen, dass die Augen viel ausdrucksstärker wirken und einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Augenbrauen färben im Kosmetikstudio

Die Augenbrauen färben lassen, kann man sich entweder im Kosmetikstudio, beispielsweise in Zürich, Central, Wiedikon, Bad Ragaz, Oerlikon oder Altstetten, beim Coiffeur oder man versucht sich zu Hause in Eigenregie. Jede Variante beim Augenbrauen färben hat natürlich ihre Vor- und Nachteile. Beim Profi, etwa in Zürich, Central, Wiedikon, Bad Ragaz, Oerlikon oder Altstetten ist auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Kosmetikerinnen können einen bei der Farbwahl beraten und wissen, wie das Augenbrauen färben richtig durchgeführt wird, damit es keinesfalls zu farblichen Missverständnissen kommt. Denn was gibt es schlimmeres als mit zwei schwarzen Balken im Gesicht herumzulaufen? Zudem gehört das Augenbrauen färben zu den günstigeren Kosmetik-Behandlungen und das Augenbrauen färben hat dabei auch noch einen wunderbar erholsamen Effekt. Augenbrauen färben in Eigenregie ist zwar auch möglich, aber dabei muss einiges beachtet werden.

Zum Augenbrauen färben die richtige Farbe wählen

Zum Augenbrauen färben braucht man zunächst eine Farbcreme und einen Entwickler. Beide Produkte bekommt man in jedem gut sortierten Drogeriemarkt. Wichtig ist, dass man niemals normale Haarfärbemittel dafür verwendest. Man kann Wimpernfarbe benutzen, aber keine herkömmlichen Färbemittel, denn die sind für das Augenbrauen färben viel zu stark. Die Farbe sollte hochwertig sein und mit einem einfachen Hauttest, den man an einer unauffälligen Stelle vorab durchführen sollte, kann man probieren, ob man eventuell allergisch auf das Produkt reagiert. Das ist aber eher die Ausnahme bei Farben, die für das Augenbrauen färben verwendet werden.

Vorbereitung für das Augenbrauen färben

Bevor man die Augenbrauen färben kann, sollte man sie vorher am besten mit Gesichtswasser reinigen, damit sie fettfrei sind. Nachdem die Brauen gut abgetrocknet sind, sollte man eine fetthaltige Creme rund um die Augenbrauen auftragen, damit sich das Färbemittel nicht auf die Haut auswirkt. Man kann beim Augenbrauen färben die umliegenden Partien der Augenbrauen mit Wattepads vor Farbklecksern schützen, was aber nicht unbedingt notwendig ist.

Die Farbe beim Augenbrauen färben richtig auftragen

Beim Augenbrauen färben ist es wichtig, dass man die Farbe immer in Wuchsrichtung der  Augenbrauen aufträgt. Man kann das Färbemittel beim Augenbrauen färben einfach mit einem Wattestäbchen, mit einer weichen Zahnbürste oder einem dem Augenbrauen-Färbeset beiliegenden Bürstchen einarbeiten. Überschüssige Farbe kann man mit einem Wattestäbchen ebenso entfernen. Die Einwirkzeit beim Augenbrauen färben beträgt in der Regel nur wenige Minuten. Nach fünf Minuten sollte die Farbe spätestens entfernt werden, damit das Ergebnis nicht zu intensiv wird und dann unnatürlich wirkt. Allein die Punkte auf die man achten muss sind ein Grund dafür, das Augenbrauen färben lieber bei der Kosmetikerin, beispielsweise in Zürich, Central, Wiedikon, Bad Ragaz, Oerlikon oder Altstetten machen zu lassen. Sie weiss, wie lange die Farbe einwirken muss, sie weiss, welche Farbe am besten passt und man kann sich während dem Augenbrauen färben bei der Kosmetikerin, beispielsweise in Zürich, Central, Wiedikon, Bad Ragaz, Oerlikon oder Altstetten auch noch bestens erholen.