Unsere Produkte
Kontaktieren Sie uns

Einsatz vom Laser in der Kosmetik

Die Hautalterung ist im Laufe eines Menschenlebens nicht nur unausweichlich, sondern geschieht auch auf unterschiedliche Art. Die entscheidende Rolle spielen dabei innere Faktoren wie etwa ein erniedrigter Feuchtigkeitsgehalt, genetische Faktoren und äussere Umweltfaktoren, wie zum Beispiel die Sonneneinstrahlung. Somit können Falten als Spuren des bisherigen Lebens, der Lebensführung und der Lebensgewohnheit bezeichnet werden. Der Wunsch nach einem jüngeren Aussehen ist daher nur allzu gut verständlich, wenn eine längere Lebenserwartung und ein höherer Aktivitätsgrad reifer Menschen, Zürich oder Kreis 1, nicht selten im Gegensatz zu deren äusserem Erscheinungsbild steht. Viele Menschen fühlen sich auch durch eine positive Lebenseinstellung jünger als sie mitunter durch das Umfeld wahrgenommen werden. Die Therapie mit einem Laser stellt dabei eine Möglichkeit dar, das Erscheinungsbild der gealterten Haut aufzufrischen und Falten zu mindern.

Laser hat viele günstige Eigenschaften

Man kann sich nun mehrere günstige Eigenschaften der Strahlung vom Laser zunutze machen, indem z.B. nur die obersten Hautschichten entfernt werden. Wird bei der Behandlung mit einem Laser bis zur geplanten Hautschicht abgetragen, werden lediglich trockene, ältere Hautschichten entfernt und es verbleibt frisches, junges Gewebe. Ähnlich wie mit einem Radiergummi werden somit durch den Laser schonend und äusserst schmerzarm die obersten Hautschichten abgetragen. Diesen Vorteil bei der Behandlung mit einem Laser, etwa in Zürich HB oder in der Bahnhofstrasse, überzeugt viele Menschen. Diese Behandlung mit dem Laser geschieht entweder in lokaler Betäubung oder bei grösseren Arealen, in Vollnarkose auf schichtweise Art. Im Zuge der danach einsetzenden Wundheilung nach der Behandlung mit dem Laser wird die Neubildung der Haut angeregt. Ausserdem kommt es zu einer Neustrukturierung des kollagenen Bindegewebes durch einen weiterer Vorzug vom Laser in seiner Wirkung auf die Bindegewebsfasern der Haut. In Folge dessen kommt es zu einer Straffung und Glättung der Haut. Diese Methode der Faltenglättung und Hautverjüngung mit dem Laser angewandt, ist auch unter der Bezeichnung Skin-Resurfacing oder Laser-Peel bekannt.

Laser in der Schönheitschirurgie

Im Bereich der Schönheitschirurgie stehen mehrere verschiedene Systeme vom Laser für eine Behandlung zur Verfügung. Je nachdem, welche Haut- oder Alterserscheinungen, Krankheiten oder Pigmentierungen behandelt werden sollen, kommen unterschiedliche Laser zum Einsatz, auch in einer Praxis am Paradeplatz oder Rennweg. Grundsätzlich können gewisse Wirkungsweisen beim Laser unterschieden werden. So gibt es als Beispiel sogenannte ablative Laser, die in der Lage sind obere Schichten der Haut abzutragen. Dies wird durch eine bestimmte Wellenlänge des Laserlichts erreicht. Die Eindringtiefe dieser Laser ist somit gering und in diesem Zusammenhang wird auch oft vom Softlaser gesprochen. Zum ablativen Laser zählen unter anderem die CO2- und Erbium-Yag-Laser. Daneben gibt es nicht-ablative Lasersysteme, die entweder mit kurzen oder langen Lichtimpulsen arbeiten. Einteilungen von Lasersystemen lassen sich somit nach verschiedenen Kriterien vornehmen, auch nach dem verwendeten Medium. Hier kommen verschiedene Gase, Flüssigkeiten oder Festkörper zum Einsatz. Wie bereits erwähnt können auch die Eindringtiefe sowie die Pulsdauer vom Laser Unterscheidungskriterien sein.

Mit dem Laser die Haut verjüngen

Ein beliebtes Einsatzgebiet medizinischer Laser ist die Behandlung gealterter, schlaffer Haut. Während mit früher üblichen Lasersystemen die Haut grossflächig gelasert wurde und bis zur vollständigen Heilung über mehrere Tage auffällig rot war und schuppte, hinterlässt eine Faltenbehandlung mit dem fraktionierten Laser auf CO2-Basis wesentlich weniger sichtbare Spuren. Mit diesem Laser lassen sich sehr gut Fältchen im Augen- und Mundbereich sowie Knitterfältchen auf den Wangen in der Praxis in Bad Ragaz behandeln. Darüber hinaus können auch Muttermale, Altersflecken und Aknenarben mit diesem Laser entfernt werden. Wichtig bei Muttermalen ist es allerdings vor der Behandlung mit dem Laser einen Hautarzt zu Rate zu ziehen, um möglicherweise. bösartige Veränderungen, wie etwa Hautkrebs, auszuschliessen.